Johann Wilhelm Ritter: Fragmente aus dem Nachlasse eines jungen Physikers

Pflanzen, die ganze Vegetation, sind die Sprache der Natur. In der Pflanze ist alles ausgesprochen. Die Pflanze hört nicht, aber das Thier hört, und spricht weniger oder nicht, – durch sein Wesen nämlich. Je mehr das Thier hört, desto höher seine künstliche Sprache, die hörbare. – Die Musik ist eine höhere Vegetation.

– Johann Wilhelm Ritter, Fragmente aus dem Nachlasse eines jungen Physikers