Hannah Arendt: Über die Revolution

Was das Herz hervorbringt, sind Kräfte, aber keine Gestalten, und diese Kräfte haben die Neigung, miteinander in Streit zu geraten. Durch dieses streitende Spiel seiner Kräfte erhält das Herz sich lebendig, und eindeutig wird es erst, wenn seine Kraftquellen versiegt sind.

– Hannah Arendt,
Über die Revolution