Theodor Lessing Geschichte als Sinngebung des Sinnlosen