Ludwig Feuerbach “Das Geheimniß des Opfers: Oder der Mensch ist, was er ißt”