Lazarus Bendavid “Ueber die Beschränkung der Einbildungskraft durch sich selbst”